Gesellschaftlicher Selbstvernichtungsprozess

Dr.-Ing. Alfred Schurmann - Mathematiker und Informatiker

 Zur Hauptseite der Homepage  

 
Summary of "Society self-extermination prozess". For the first time in the history of mankind occur self-extermination prozesses of communities. They take place in Germany and Austria, and are carried out by their autochthones. For that reason and because such self-extermination process is an extrem missdevelopment of the community - it is a destroing society disease -, it is very important to find the essential properties of this process and to charakterize it.
        First, the definition of a self-extermination process of a community and some properties of this process are given. Then there is shown that (i) the christian churches in Germany and Austria execute the self-extermination process of their communities, (ii) the Gender Mainstreaming movement and its activists in Germany and Austria execute the self-extermination process of autocthones, (iii) the autochthon communities in Germany and Austria carry out the mass settlement of immigrants from Asia and Africa, and in this way they execute the self-extermination process of themself, and (iv) the decision organs of EU support essentially the self-extermination process (ii) and (iii).
       In Sec. 4.2 is shown how the irrational and unrealistic self-overestimation and the irrational creative urge of the decision organs of autochthones in Germany - who inactivated their society reasonable thinking and realistic knowledge - motivated great part of these autochthones to carry out the self-extermination process eagerly and effectively, and will do it until they reach the situation "we can do nothing more - we are at the end of our possibilities", i.e. until the chaotic break-down of their community is reached - and the later these autochthones awake to their actual situation and begin to act reasonably, the greater and more tragic will be the break-down.
      At the end is considered the real possibility of extermination of Germany and other EU countries trough regional restricted atombomb war. It is pointed out how unreasonable is such political and military way of thinking.
 
Inhaltsverzeichnis
1. Einleitung
2.  Gesellschaftliche selbstvernichtende Subsysteme

3. Der Selbstvernichtungsprozess der christlichen Gemeinschaften in BRD und Österreich
4. Hauptgemeinschaften unterstützen Selbstvernichtungsprozesse in Deutschland und Österreich
4.1. Selbstvenichtungsprozess der Autochthonen in Deutschland und Österreich
4.2. Irrationale Selbstüberschätzung und irrationaler Schaffungsdrang
5. Weitere Eskalation des globalen Krieges

1. Einleitung.
       In Schurmann [AS1]:  "Unvernünftiges....", Absch. 2.1 und 2.3, sind informal zwei Selbstvernichtungsprozesse der Autochthonen in der BRD geschildert. Weil es in der Geschichte der Menschheit Selbstvernichtungsprozesse von Gemeinschaften nicht gegeben hat und weil solch ein Prozess eine vernichtende Fehlentwicklung der betroffenen Gemeinschaft - eine vernichtende gesellschaftliche Krankheit der Gemeinschaft - ist, ist es wichtig aus rational wissenschaftlichen Gründen die wesentlichen Merkmale und Symptome der gesagten Fehlentwicklung, d.h. der vernichtenden Krankheit, zu erkennen und genauer zu charakterisieren. Solche gesellschaftliche Fehlentwicklung ist aus Sicht der Vernünftigen Religion (erläutert in Schurmann [AS3]: "Verstöße gegen...., Absch. 2) ein extremes Vergehen - eine extreme Sünde - gegen das super-vernünftige Schöpfer System des Lebens.
      Zuerst ist ein Selbstvernichtungsprozess einer Gemeinschaft definiert und einige Eigenschaften solcher Prozesse gegeben. Danach wird begründet daß:
i)        Die christlichen Kirchen in BRD und Österreich realisieren den Selbstvernichtungsprozess ihrer Gemeinschaften;
ii)       die Gender Mainstreaming Aktivisten führen Selbstvernichtungsprozesse der autochthonen Bevölkerung in BRD und Österreich aus;
iii)       die Asyl- und Einwanderungspolitik der BRD und Östrreich realisiert ein Selbstvernichtungsprozes der Autochthonen in diesen Ländern, und
iv)        die Entscheidungsorgane der EU unterstützen aktiv die Selbstvernichtungsprozesse (ii) und (iii).
        In Absch. 4.2 ist geschildert wie die irrationale, wirklichkeitsfremde Selbstüberschätzung und der irrationale Schaffensdrang der Autochthonen in BRD und Österreich, bei gleichzeitiger Ausschaltung ihres gesellschaftlichen vernünftigen Denkens und realistischen Wissens, bewirkt daß ein sehr großer Teil der Autochthonen eifrig und effektiv ihr Selbstvernichtungsprozess realisiert und motiviert ist weiter so zu tun bis zum "Weiter geht`s nicht mehr" Zustand, d.h. bis zum chaotischen Zusammenbruch ihrer Gemeinschaften - und je später sie ihre wirkliche Situation erkennen und beginnen vernünftig zu handeln, desto größer und tragischer wird dieser Zusammenbruch.
        Am Ende ist die reale Vernichtungsgefahr Deutschlands und anderer EU Länder durch regional beschränkten Atombomben Krieg geschildert und die Unvernünftigkeit solches politisch-militärischen Denkens charakterisiert.
 
2.  Gesellschaftliche selbstvernichtende Subsysteme
       Normaler Weise strebt ein Gesellschaft-Subsystem (weiter kurz Subgemeinschaft genannt; z.B. Staat, Religionsgemeinschaft, aufständische Verbände, u.s.w.) seine weitere Ausbreitung an (z.B. durch Beherschung anderer Subgemeinschaften). Eine Subgemeinschaft, SG, existiert immer in einem größeren Gesellschafts-system, HG, (weiter Hauptgemeinschaft genannt), z.B. eine Staaten Gemeinschaft oder ein Staat.
Def.   Subgemeinschaft SG in einer Hauptgemeinschaft HG realisiert ihr Selbstvernichtungsprozess, wenn sie mittels ihren Aktivitäten, materiellen und finanziellen Mitteln und organisatorischen Möglichkeiten (weiter SG- Aktivitäten und -Ressourcen genannt):
sv1.      Die Anzahl ihrer Mitglieder und ihre politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung, in ihrer Hauptgemeinschaft HG, stetig verringert bis zur bedeutungslosen Minderheit oder Auflösung;
sv2.      in der Hauptgemeinschaft HG, stetig durch andere Gesellschaftsgruppen oder Subgemeinschaften (weiter, andere Subgemeinschaften AG genannt) ersetzt wird, die andere Werte und Lebensweisen realisieren und andere Kulturen haben als die Subgemeinschaft SG;
sv3.      die gesagten SG-Aktivitäten und -Ressourcen sind durch Verwaltungsorgane und Aktivisten Gruppen der Subgemeinschaft SG und der Hauptgemeinschaft HG ausgeführt bzw. geschaffen, insbesondere diese Gemeinschaften unterstützen materiell, organisatorisch, finanziell, juristisch, ärztlich und polizeilich die in (sv2) gesagten anderen Subgemeinschaften AG;
sv4.      die Verwaltungsorgane der Subgemeinschaft SG und der Hauptgemeinschaft HG motivieren und verlangen daß alle Mitglieder der SG-Gemeinschaft die SG-Aktivitäten ausführen oder unterstützen - wer dies nicht tut ist als Gegner der SG-Gemeinschaft behandelt, z.B. beschimpft, diffamiert, ausgegrenzt oder juristisch und polizeilich verfolgt;
sv5.       die Verwaltungsorgane der SG-Subgemeinschaft und der Hauptgemeinschaft HG behaupten daß die SG-Aktivitäten und -Ressourcen müssen vollbracht bzw. geliefert werden um die Werte der Subgemeinschaft SG zu realisieren; und
sv6.       die Folgen der SG-Aktivitäten werden durch allseitige "Gehirnwäsche" (z.B. in Massenmedien, Schulen,  Kirchen und durch Künstler Aktivitäten) verleugnet, vernebelt, verschwiegen oder falsch dargestellt, z.B. daß sie nützlich für die ganze Subgemeinschaft SG sind oder werden.
        Eine Subgemeinschaft SG kann nur dann ihr Selbstvernichtungsprozess ausführen, wenn:
bv1.     Die Werte, die die Subgemeinschaft SG realisiert, unvernünftig sind, d.h. sie fußen auf Gefühlen, irrationalem Denken und unrealistischem Wissen;
bv2.     die Verwaltungsorgane der SG-Subgemeinschaft (i) haben unvernünftige und unrealistische Vorstellungen über die Folgen ihrer SG-Aktivitäten, oder (ii) einige ihrer Mitglieder wollen bewusst den Selbstvernichtungsprozess der SG-Gemeinschaft realisieren;
bv3.     die SG-Aktivitäten der SG-Subgemeinschaft sind durch Verwaltungsorgane der HG-Hauptgemeinschaft unterstützt oder toleriert;
bv4.     viele Mitglieder der SG-Subgemeinschaft führen effektiv einfache SG-Aktivitäten aus und glauben daß sie dadurch die Werte der SG-Subgemeinschaft realisieren; und je effektiver sie die SG-Aktivitäten ausführen desto effektiver realisieren sie den Selbstvenichtungsprozess ihrer Gemeinschaft - aber sie sind von einfachen Gefühlen beherrscht und nicht fähig zum rationalen Denken das diesen Gefühlen widerspricht.
        Das Hitler-Nazi Regime war keine Selbstvernichtungs-gemeinschaft, weil (i) es die Ausbreitung Deutschlands machtvoll anstrebte, und (ii) der Zusammenbruch des Regimes nicht die Vernichtung des deutschen Volkes verursachte.
 
3. Der Selbstvernichtungsprozess der christlichen Gemeinschaften in BRD und Österreich
        Die katholischen und evangelischen Bischöfe und Kardinäle (katholische) in Deutschland und Österreich realisieren Selbstvernichtungsprozesse ihrer Subgemeinschaften (d.h. ihrer Glaubensgemeinschaften) in ihren Hauptgemeinschaften BRD bzw. Österreich, EU und Papstkirche (für katholische Priester), weil sie die Bedingungen des Selbstvernichtungsprozesses wie folgt realisieren:
Vernünftiges Denken und realistisches Wissen gehören nicht zu den Werten dieser religiösen Subgemeinschaften, aber zu ihren Werten gehören irrationales Denken und unrealistisches Wissen der Bibel, z.B. die irrationale "Nächsten" Liebe zu allen Menschen; diese Werte predigen die Priester, aber praktizieren sie nur dann wenn es ihnen passt; und gegenwärtig sind diese Priester und ihre Aktivisten in einem einfältigen Hypes und Gefühlsduselei Zustand daß sie - im Namen der "Nächsten" Liebe - Willkommenskultur und organisatorische Hilfe für alle muslimische Migranten (also auch für junge, gesunde Abenteurer mit krimineller Vergangenheit oder IS Islamisten) verlangen, und behaupten "alle die zu uns kommen sind unsere Schwestern und Brüder", und Erzbischof von Salzburg verlangt "den Migranten eine neue Heimat zu schenken" (s. A. Unterberger [AUN]: "Die Verantwortungslosigkeit der Bischöfe", Absch. ""Nächsten" Liebe", und A. F. Kovacs [AFK]:  "Die Pervertierung der christlichen...." und die Predigt des Bischofs von Essen F. J. Overbeck charakterisiert in [BOV]: "Bischof Overbeck: Deutsche müssen sich an Flüchtlinge anpassen"). Die Absurdität dieser Hyper-Gefühlsduselei, in der das elementare vernünftige Denken und realistisches Wissen völlig ausgeschaltet ist ( wie bei einem im Alkohol oder Drogen befindendem Menschen), ist in A. Unteberger [AUN]: " Die Verantworungslosigkeit...." gut charakterisiert. Die Mitglieder der Bischofs-Gemeinden, die zu solchen "Nächsten" Liebe und Opferbereitschaft nicht bereit sind, sind als schlechte Christen beschimpft und als "dunkles Deutschland" diffamiert, und ihnen Menschenverachtung, Hass und Fremdenfeindlichkeit vorgeworfen (s. A. Unterberger [AUN]: "Die Verantwortungslosigkeit....", Absch. "Hass unter Christen"). Die Bischöfe verweigern unerschütterlich die Erkennung der Realitäten, z.B. verschweigen oder verleugnen Tatsachen die zu ihrer Gefühlsduselei nicht passen (z.B: daß in Asien (ohne China) und Afrika über 1,2 Milliarden sehr arme Menschen leben, die viel größeren Anspruch auf "Nächsten" Liebe haben als die jungen, gesunde, intolerante muslimische Migranten (die nicht Muslime als "Ungläubige" behandeln), die in die EU transportiert werden; aber die unvernünftige Priester glauben "Wo der Wille (oder Liebe) ist, ist auch ein Weg" und verlangen für alle Migranten, die zur Außengrenze der EU schaffen, die Einreise in die BRD oder Österreich zu erlauben um ihnen ein würdiges Leben zu ermöglichen, mit politischen und juristischen Privilegien die die Mehrheit der Autochthonen nicht hat. In dieser Weise realisieren diese evangelische und katholische Kirchen die Bedingungen (sv2), (sv3), (sv4) und (sv5). Die negativen Folgen der irrationalen, einfältigen Gefühls-Willkommenskultur verleugnen, verschweigen und verschleiern diese Bischöfe und christliche Aktivisten, und die Folgen werden absichtlich falsch dargestellt, z.B. die (nicht oder sehr schlecht ausgebildete) Migranten "bereichern uns" oder "Sie beschenken uns, wie wir sie" ([BOV]: "Bischof Overbeck....."). Somit realisieren sie die Bedingung (sv6). Die erwähnten Aktivitäten der Bischöfe und ihrer christlichen Aktivisten verringern die prozentuale Anzahl der gesagten Christen und die Bedeutung der gesagten christlichen Gemeinden in BRD und Österreich, was A. Unterberger genauer in [AUN]: "Die Verantwortungslosen .....", Abschnitte "Islamisierung ist den Bischöfen Wurscht", "Islam am Weg zur Mehrheitsreligion" und "Der Glaube und die Vernunft", begründet. Damit realisieren diese Bischöfe und ihre Aktivisten die Bedingung (sv1).
Fazit: Die evangelischen und katholischen Bischöfe und ihre Aktivisten, in der BRD und Österreich, realisieren effektiv mit Opferbereitschaft wie religiöse Fanatiker die Selbstvernichtungsprozesse ihrer Gemeinden, und denken und handeln gegen das super-vernünftige Denken und Wissen des L-Schöpfer Systems (dabei pervertieren sie den Inhalt der Bibel). Diese extreme Sünder gegen die göttliche Vernunft qualifiziert sie, nach ihrem biologischen Tod, in die dunkle, höllische Welt der unvernünftigen Gegner des Schöpfers des Lebens. Anderseits, sind die katholischen (mit dem unvernünftigem Papst an der Spitze) und evangelischen Kirchen in BRD und Österreich so extrem unvernünftig daß es nicht schlecht wird wenn diese Kirchen bedeutungslos werden.
 
4. Hauptgemeinschaften unterstützen Selbstvernichtungsprozesse in Deutschland und Österreich
       Die EU-Länder, insbesondere der Euro-Zone, sind keine unabhängige Staaten, weil sie viele und sehr wichtige politische, militärische, wirtschaftliche und kulturell-gesellschaftliche Befugnisse den Zentralorganen der EU, Euro-Zone, NATO  und internationalen mächtigen Konzernen abgegeben haben. So sind die Euro-Länder mehr oder weniger autonome Provinzen, obwohl ihre Außenminister und Massenmedien behaupten diese Provinzen seien souveräne Staaten.
       Wie in Schurmann [AS2]: "Menschliche Vernunft.....", Absch. 4.3, und [AS1]: "Unvernünftiges.....", Absch. 2 und 3, begründet, gehört nicht das vernünftige Denken und realistisches Wissen zu den Hauptwerten der EU, insbesondere der Euro-Zone, wobei die Werte durch die Entscheidungsorgane der EU bestimmt wurden, und diese Organe verlangen, in intoleranter Weise, von den unsouveränen EU-Länder auch alle unvernünftige Werte zu realisieren. Letztes Beispiel: Die Mehrheitsentscheidung der Innenminister der EU (am 22.09. 2015), muslimische Migranten in EU- Ländern (außer UK) ansiedeln.
 
4.1. Selbstvenichtungsprozess der Autochthonen in Deutschland und Österreich
       Der Selbstvernichtungsprozess der autochthonen Bevölkerung in Deutschland und Östrreich (es sind die Subgemeinschaften) ist komplizierter als der in Absch, 3 geschilderte Selbstvernichtungsprozess der gesagten christlichen Gemeinschaften. Die Hauptunterschiede sind: (i) Ihre Hauptgemeinschaften, HUG, sind die BRD und Österreich (die Subgemeinschaften der Autochthonen sind wesentlicher Teil der BRD und Österreich), das Euro-System und die EU, und teilweise die Großmacht USA, wegen ihrem politischen, wirtschaftlichen, technischen, wissenschaftlichen, kulturellen und militärischen Einfluß auf die EU und BRD + Österreich, und (ii) die bisher relative wirtschaftliche Stärke der BRD und Österreich täuscht wesentlich ihre politische und ideologische Schwächen (d.h. ihre vollständige Abhängigkeit von den Entscheidungsorganen der EU und USA), die die Propaganda der Massenmedien und der Regierungen der BRD und Österreich verleugnen und die Bedeutung dieser Regierungen extrem überschätzen.
       In Schurmann [AS1]: " Unvernünftiges....." sind die gesellschaftliche, ökonomische und politische Prozesse die die Selbstvernichtung der Autochthonen in BRD realisieren, informal geschildert. Hier wird formal und genauer beschrieben wie folgende Prozesse die Selbstvernichtung der Autochthonen in BRD und Österreich effektiv realisieren:
Subprozess (sps1):   Die Realisierung der Gender Mainstream Agenda,
Subprozess (sps2):   Asyl- und Zuwanderungspolitik in BRD und Österreich,
Subprozess (sps3):    Der in Absch. 3 beschriebene Selbstvernichtungsprozess der evangelischen und katholischen Kirchen,
Hauptprozess (hps): Sehr aktive Förderung der Subprozesse (sps1) und (sps2) durch die Entscheidungsorgane der Hauptgemeinschaften HUG.
Subprozess (sps1)   ist in Schurmann [AS1]: "Unvernünftiges Denken....", Absch. 2.1, dargestellt. Hier wird gezeigt daß die Realisierung des Gender Mainstreaming Programms in BRD und Österreich die Bedingungen (sv1),...,(sv6) erfüllen - also ein Selbstvernichtungsprozess der Autochthonen in BRD und Österreich ist:
Wie in Schurmann [AS1]: "Unvernüftiges.....", Absch. 2.1, geschildert, verhindert der (sps1)-Prozess die Vermehrung der Autochthonen in BRD und dasselbe gilt für Österreich; aber verhindert nicht die Vermehrung der muslimischen und anderen nicht autochthonen Gemeinschaften (weiter AnAG genannt), weil sie als privilegierte Minderheiten, mit ihren eignen Werten, politisch und juristisch geschützt sind und sich nicht der Gender Mainstream Doktrin unterwerfen (mit einzelnen Ausnahmen). Damit verringert sich stetig die Anzahl und Bedeutung der Autochthonen in BRD und Österreich, und steigt die Anzahl und Bedeutung der gesagten AnAG-Gemeinschaften, die andere Werte, Kulturen und Lebensweisen haben und realisieren können, als die Autochthonen. Dadurch sind die Bedingungen (sv1) und (sv2) realisiert. Der Gender Mainsreaming Prozess ist hauptsächlich durch Autochthonen (Verwaltungen, Gender-Kompetenzzentren, Gender-Aktivisten und -Fanatiker) ausgeführt und politisch, juristisch, materiell, organisatorisch und finanziell durch Entscheidungsorgane der Hauptgemeinschaften HUG unterstützt, wobei die Kosten und Belastungen tragen hauptsächlich autochthonen Gemeinschaften, weil sie die Mehrheit sind und die wirtschaftliche Basis der BRD und Österreich sind - so wird die Bedingung (sv3) realisiert. Aus Schurmann [AS1]: "Unvernünftiges ....", Absch 2.1, folgt daß auch die Bedingungen (sv4) und (sv5) realisiert sind, mittels allseitiger, intoleranter massiver Gehirnwäsche und praktizieren der Gender-Doktrin in Kindergarten und Schulen. In [AS1]: "Unvernünftiges.....", Absch. 2.1, ist auch geschildert daß die Folgen der Gender Mainstreaming Aktivitäten durch Verwaltungen der Hauptgemeinschaften HUG verleugnet, vernebelt, verschwiegen und falsch dargestellt sind - die Bedingung (sv6) wird realisiert.
Fazit: Die Realisierung des Gender Mainstreaming Programms ist ein Selbstvernichtungsprozess der Autochthonen in BRD und Österreich, effektiv unterstützt und verlangt von den Entscheidungsorganen der BRD, Österreich und EU.
Subprozess (sps2) - die Realisierung der Asyl- und Einwanderungspolitik und ihre Folgen - ist geschildert in Schurmann [AS1}:"Unvernüftiges......", Absch. 2.3. Auch das ist ein Selbstvernichtungsprozess der Autochthonen in BRD und Österreich, aktiv unterstützt durch Entscheidungsorgane der EU, weil:
vpm1.      Der prozentuale Anteil der Autochthonen in BRD und Österreich und ihr Einfluß stetig senkt, und seit 2014 in beschleunigter Weise, weil die Entscheidungsorgane der Hauptgemeinschaften HUG (BRD + Österreich + EU) nicht die Interessen der gesagten Autochthonen vertreten, sondern unterstützen die Interessen der Migranten. So ist die schrumpfende Zahl der gesagten Autochthonen durch Einwanderer Gemeinschaften AnAG, mit Gegenkulturen, anderen Werten und Lebensweisen - die nicht kompatibel zu Werten und Kulturen der Autochthonen sind - ersetzt; und die großen materiellen und finanziellen Kosten, organisatorische Aktivitäten (z.B. Transport der "Flüchtlinge" in die EU und danach in die BRD und Österreich, "Willkommenskultur",  Versorgung der Einwanderer) und andere Belastungen tragen BRD und Österreich, also hauptsächlich ihre Autochthonen (s. Schurmann [AS1]: "Unvernüftiges.....", Absch. 2.3, Pkt.(nv4) und (nv5)). So realisieren die Autochthonen in BRD und Österreich und die Entscheidungsorgane dieser Länder die Bedingungen (sv1), (sv2) und (sv3).
vpm2.     Die Verwaltungsorgane und die politisch korrekten Parteien der BRD und Österreich motivieren Autochthonen zur "Willkommenskultur" gegenüber "Flüchtlinge" und verlangen daß sie die Einwanderer betreuen, versorgen und Wohnräume bereitschtellen. Wer dagegen ist, wird als Pack, "Rechtsradikale", Nazi, dunkles Deutschland, u.s.w. diffamiert; auch einige Demonstrationen vor "Flüchtlings" Wohnräumen sind verboten. Gleichzeitig (i) wird sehr große Toleranz - "überbordene Toleranz", nach K. Kustos [KKU]: "Zensur mit..." - verlangt, und (ii) die Kanzlerin bestimmt: "Es gibt keine Toleranz gegenüber denen, die nicht bereit sind zu helfen" (in K. Kustos [KKU]: "Zensur mit..."); aber solche radikale Intoleranz praktizierte die schreckliche Rote Garde in Mao-Tse tung China. Eine genauere Charakterisierung der Desinformationspolitik ist in K. Kustos [KUS]: "Mit Phrasen auf...." gegeben. So ist die Bedingung (sv4) realisiert.
vpm3.      Die Verwaltungsorgane der Hauptgemeinschaften HUG (BRD + Österreich + EU) verlangen von den Autochthonen daß sie "Flüchtlinge" würdig unterbringen, versorgen und betreuen um die Werte der EU, BRD und Österreich, insbesondere das Asyl für alle die in Not sind, zu realisieren. Dabei wird gegen das geltende Recht verstoßen, wie K. A. Schachtschneider [KAS]: "Verfassngswidrige Einwanderung ...." begründet. In dieser Weise ist die Bedingung (sv5) realisiert.
vpm4.       Die Folgen der Asyl- und Einwanderungspolitik sind durch evangelische und katholische Bischöfe, Mehrheit der Politiker, Massenmedien, einigen Konzernen und Einwanderungs-befürworter Organisationen (z.B. Pro-Asyl) fälschlich als positive "Bereicherung" und die Einwanderer als nötige Fachkräfte dargestellt, und die Migranten als Integrations-bereitwillige und -fähige brave neue Bürger dargestellt - was den Tatsachen widerspricht; und die politisch korrekte Propaganda sagt daß unberechtigte Asyl-Bewerber abgeschoben werden - was wieder den Tatsachen widerspricht. So ist die Bedingung (sv6) realisiert.
Bemerkung. Weil ein Selbstvernichtungsprozess einer Gemeinschaft eine vernichtende Fehlentwicklung - eine gesellschaftliche Krankheit - ist und ein großes Vergehen - eine große Sünde - gegen das super-vernünftige Denken und Wissen des Schöpfer Systems des Lebens ist, hat diese Gemeinschaft das Recht und die Pflicht sich zu heilen. Aus diesen Gründen haben die oben gesagten Autochthonen (i) das Recht und die Pflicht sich gegen das Aussterben ihrer Gemeinschaften zu wehren, (ii) die gesellschaft-soziale Vernunft anzuwenden und die Unterstützung des Selbstvernichtungsprozesses zu verweigern - so will unser Schöpfer - das vernünftige L-Schöpfer System, und (iii) auf "Wir schaffen das" und "Wir müssen uns anstrengen und viel arbeiten", antworten: "Wir wollen das nicht schaffen" , "Wir wollen uns nicht anstrengen" und "Wir wollen nicht den Selbstvernichtungsprozess unterstützen".
Subprozess (sps3) wurde oben in Absch. 3 beschrieben und dort begründet, daß die evangelischen und katholischen Kirchen in BRD und Österreich einen wesentlichen Teil des Selbstvernichtungsprozesses ihrer autochthonen Gemeinschaften realisieren.
Hauptprozess (hps)  ist durch Entscheidungsorgane der EU realisiert, hauptsächlich in folgender Weise:
ep1.     Sie verlangen, wie religiöse oder politische Fanatiker, von EU-Länder daß jeder Asyl-suchende (d.h. auch jeder illegale Einwanderer) aufgenommen, würdig untergebracht und betreut sein soll;
ep2.     organisieren und finanzieren (hauptsächlich aus Steuergelder der Autochthonen der EU) Schiffe und Personal die "Flüchtlinge" aus Booten in die EU transportieren und, nach der Nachricht von der Organisation CitizenGO (von Ruth Steiger) vom 30. 09. 2015, will die EU Kommission die 2. Internationale Schlepper- und Schleuser-tagung München 2015 - die vom 16. bis 18 Okt. stattgefunden hat, und von Rosa-Luxemburg-Stifftung Bayern, Pro-Asyl und anderen Organisationen organisiert wurde - mit 140250 Euro fördern, obwohl diese Kommission und andere EU-Entscheidungsorgane immer behaupten, daß sie Schlepper und Schleuser Gruppen bekämpfen;
ep3.      Regierungen die sich gegen die Masseneinwanderung wehren, wie z.B. die ungarische, werden beschimpft, diffamiert und mit Sanktionen bedroht;
ep4.      USA und mehrere Regierungen in EU verwandelten stabile Staaten (z.B. Irak, Libyen, Syrien) in chaotische, instabile und terroristische Gemeinschaften, und verursachten Millionen von Flüchtlinge; und
ep5.      Vertreter der EU halten schöne Reden, führen Alibi-Aktivitäten aus  und verbreiten psychologische beruhigungs Parolen, aber tun nichts effektives um die Masseneinwanderung zu stoppen.
      In dieser Weise unterstützen und fördern die EU-Entscheidungsorgane die Selbstvernichtungsprozesse der Autochthonen in der BRD und Österreich.
 
4.2. Irrationale Selbstüberschätzung und irrationaler Schaffungsdrang
              Es ist erstaunlich mit welcher irrationaler Selbtsüberschätzung, verbunden mit sorgloser Realitätsverweigerung, die BRD Regierung, unterstützt durch alle Parteien im Bundestag, den Landes-regierungen, Vertretereiniger Konzerne und vielen unvernünftigen und gutgläubigen Deutschen, glaubt die von ihr und den Entscheidungsorganen der EU geschaffenen Probleme - (i) die klima-ideologisch begründete, sehr teure und nicht zuverlässige Energiewende, (ii) die aktive politisch-militärische Beteiligung im globalen Krieg, (iii) die Milliarden hohen Kosten der Euro-Rettung, (iv) die rasant steigende Masseneinwanderung und die damit geschaffenen enormen materiellen und finanziellen Kosten, sozialen, organisatorischen Belastungen und Sicherheitsproblemen, (v) die EU Richtlinien die die industrielle Entwicklung hemmen,u.s.w. - bewältigen zu können. Es ist ein Hurra-Wunschdenken, wie der Hurra-patriotismus der unvernünftigen Deutschen in zwei Weltkriegen, in denen die Deutschen motiviert durch "Wir schaffen das" , "Wir müssen siegen" kämpften bis zu "weiter geht`s nicht mehr". Aber damals war Deutschland ein souveräner Staat - heute ist BRD eher eine EU-Provinz, deren Außen-, Innen-, Verteidigungs- und Wirtschaftspolitik von der EU und USA geprägt sind. Dennoch, wie die Beispiele anderer EU-Länder zeigen, hat BRD noch viele Möglichkeiten die Interessen der Autochthonen durchzusetzen - das tut sie aber nicht, sondern verbreitet beruhigende allgemeine Propaganda Phrasen und realisiert, wie ein eifriger Muster Schüler auch unvernünftige Werte und Entscheidungen der EU-Organe mit irrationalem und ehrgeizigem Tatendrang. Dies ist besonders deutlich und irrational in der praktizierten Politik der offenen Grenzen mit Willkommenskultur für Einwanderer. Statt die Grenze vor Masseneinwanderung zu schützen, fordert die Regierung mit Durchhalteparolen "Wir sind starkes Land, wir schaffen das", "Wir müssen uns anstrengen und anpacken", "Anzahl der Asyl-suchenden hat keine Obergrenze", u.s.w. - wie Fanatiker im Krieg, wenn alles schiefgeht - den Einwanderern ein bequemes Leben zu schaffen.
           Diese irrationale Selbstüberschätzung und irrationaler Schaffungsdrang der unvernünftigen und gutgläubigen Deutschen muß zum Zusammenbruch der BRD führen, der für vernünftig denkende schon jetzt sichtbar ist und auch für großen Teil der politisch-gesellschaftlich unvernünftig denkenden sicher schon nach einem Jahr erkennbar wird. Das diese irrationale Selbstüberschätzung scheitern muß ist z.B. in S. Fuchs [SFU]: "Zuwanderung: Das Wunschdenken scheitert...." begründet. Es ist erstaunlich wie Kanzlerin Merkel - promovierte Physikerin - konsequent das rationale Denken der Physik ignoriert ( die Kanzlerin hat es ausgeschaltet) und durch irrationales christlich-religiös-unvernüftiges und EU-politisch korrektes Denken und Wissen ersetzte; und die meisten Politiker im Bundestag, die BRD Landesregierungen und die unvernünftigen gutgläubigen Deutschen machen mit, und die Massenmedien und EU-Entscheidungsorgane loben Merkel, die BRD Regierung und die unvernüftigen gutgläubigen Deutschen.
            In dieser Situation werde das  "Wir wollen nicht mitmachen"-, "Wir wollen nicht für Einwanderer Schaffen"-Verhalten der Autochthonen, wie in "Bemerkung", Absch. 4.1, dargestellt, sehr vernünftig sein.
 
5. Weitere Eskalation des globalen Krieges
              Wenn Selbstvernichtungspeozesse von Gemeinschaften in der EU geschildert sind, darf man nicht über die reale Gefahr der qualvollen Vernichtung aller Menschen in Deutschland und anderen EU Länder, durch Atombomben mit ihren tödlichen radioaktiven Strahlungen, schweigen. In Schurmann [AS1]: "Unvernünftiges ....", Absch. 4, ist die gefährliche Eskalation des globalen Krieges, insbesondere zwischen NATO und Russland, charakterisiert. Hier nur aktuelle gefährliche Ereignisse, die die weitere Eskalation bestätigen:
er1.        Wie K. P. Krause in [KPK]: "Atombomben dürfen sein...", Absch. "Seit 2009 sollten die Atombomben weg, nun kommen sogar neue", berichtet (aufgrund der ZDF-Fernsehsendung Frontal 21, vom 22. Sept. 2015) wollen die USA auf dem Fliegerhorst Büchel (Eifel) die älteren (zwanzig) Atombomben B61-Serie durch neue des Typs B61-12 ersetzen. Die Atombomben sollten, nach dem Beschluss des Bundestages 2010, abgezogen werden. Kanzlerin Merkel habe aber dem USA Botschafter schon im November 2009 vermittelt, daß sie den Abzug der Atombomben gar nicht wolle. Weiter in K. P. Krause [KPK]: "Atomwaffen dürfen....", "Es gibt nämlich Strategien zum regional beschränktem Einsatz kleiner Atomwaffen, die einen beschränkten Atomkrieg  für durchführbar halten". Die atomare Zerstörung und die tödlichen radioaktiven Strahlungen würden, nach dieser Strategie, nur in Deutschland und einigen EU-Länder stattfinden, und Merkel Deutschland macht mit, d.h. die BRD Merkel-Regierung stimmt der möglichen atomaren Vernichtung Deutschland zu. Dabei glauben die USA-Strategien daß USA mit Atomwaffen nicht angegriffen würde. Solches extrem gefährliches unvernünftiges Denken hatte ich noch vor 3. Monaten nicht erwartet, weil es so absurd ist - nicht nur aus Sicht der Regierungen in Berlin, Paris und London, aber auch aus Sicht der USA Regierung, weil es sehr naiv und unrealistisch ist zu glauben, daß zwar auf Russland Atombomben von der EU fallen würden und die russische Armee würde nur auf EU-Länder Atombomben werfen, und die USA als ungefährlichen, unschuldigen Gegner behandeln. Die Antwort aus Moskau: "Russland würde Gegenmaßnahmen eingreifen" ( s. [DWN]: "Russland warnt USA....").
er2.     Russland beteiligt sich militärisch mit Bombenangriffen im Bürgerkrieg in Syrien, was USA und NATO nicht gefällt und nach ihren Reaktionen nicht erwartet wurde. Aber diese politisch-militärische Presens Russlands im Nahen Osten ist eine logische Konsequenz des eskalierenden globalen Krieges und es war und ist politisch naiv zu glauben, daß die Atomgroßmacht Russland passiver Teilnehmer des 3. Weltkrieges sein würde.
er3.     Die gegenwärtige Konsequenzen des globalen Krieges sind: Die steigende Brutalität und Anzahl der  Tötungen von Menschen, der Terrorismus, Vernichtung von Kulturgüter und biologischen Öko-Systemen, steigende Zahl der Krüppel, steigender Vernichtungswahnsinn (z.B. Zerstörung von Gebetshäuser und Krankenhäuser), Millionen Flüchtlinge, steigendes Elend der Bevölkerung in Kriegsgebieten, politisch korrekte Desinformations-propaganda in Massenmedien, u.s.w. Aber es gibt keine Massenproteste (z.B. wie gegen den Abriss des alten Bahnhofs in Stuttgart) gegen diesen Krieg, weder von den christliche Kirchen - die so viel von "Nächsten" Liebe schwätzen -, noch von der Einheitspartei "CDU/CSU-SPD-FDP-Die Grünen-Die Linke" (deren Fraktionen oft Streitdiskussionen führen um den Wählern Verschiedenheit vortäuschen); und es gibt keine Entsetzungs- und Empörungskultur gegen diesen massiven Vernichtungsprozess . Im Gegenteil, sehr viele dieser Politiker wollen "mehr Verantwortung" übernehmen (d.h. mehr politische und militärische Beteiligung im globalen Krieg); und die politisch korrekte Propaganda verbreitet daß dies alles nötig sei um Menschenrechte, Demokratie und Freiheit, u.s.w. für alle zu schaffen.
 
Zitirte Literatur
BOV     Bischof Overbeck: Deutsche müssen sich an Flüchtlinge anpassen;  http://www.freiewelt.net  ; 22. 09. 2015
SFU      S. Fuchs: Zuwanderung: Das Wunschdenken scheitert an der Wirklichkeit;  http://www.i-daf.org/aktuelles.html   ; 07. 10. 2015
AFK      A. F. Kovacs:Die Pervertierung der christlichen Lehre;   http://www.freiewelt.net/nc/autor/?tx_ttnews[swords]=Professor Adorjan F. Kovacs    ; 21. 09. 2015
KPK       K. P. Krause: Atombomben dürfen sein, Kernkraftwerke nicht;  http://kpkrause.de ; 27. Sept. 2015
KKU      K. Kustos: Zensur mit Struktur; http://chaosmitsystem.blogspot.de  ; 03. 10. 2015
KUS      K. Kustos: Mit Phrasen auf Fluchtkurs; http://chaosmitsystem.blogspot.de ; 10. 10. 2015
DWN     Russland warnt USA vor Atombomben in Deutschland; Deutsche Wirtschaft-nachrichten; 23. Sept. 2015
KAS      K. A. Schachtschneider: Verfassungswidrige Einwanderung von Flüchtlingen in Deutschland; http://www.wissensmanufaktur.net/karl-albrecht-schachtschneider  , dann"Aufsätze" wählen  ; 12. Sept. 2015 
AS1      A. Schurmann: Unvernünftiges Denken auf dem Vormarsch; http://www.l-schoepfer.de/unv-vormar.html  ; Sept. 2015
AS2      A. Schurmann: Menschliche Vernunft und vernünftiges Wissen - Annäherungen zum Denken und Wissen des L-Schoepfer Systems; http://www.l-schoepfer.de/vernunft.html (2015) 
AS3       A. Schurmann: Verstöße gegen das vernünftige Denken und realistisches Wissen - Die Sünden gegen den Schöpfer de Lebens;  http://www.l-schoepfer.de/vern-relig.html  ; 2015 
AUN      A. Unterberger: Die Verantwortungslosigkeit der Bischöfe ;   http://www.andreas-unterberger.at   , dann "September 2015" wählen und dann "ältere Einträge" ; 16. Sept. 2015.


Dr.-Ing. Alfred Schurmann Email:  schurmann3@web.de
Copyright, 21. 10.  2015. Kleine Korrekturen am 03. 11. 2015